Kompetenzen

Die Infrasolid GmbH entwickelt und fertigt am Standort Dresden leistungsfähige Infrarotstrahlungsquellen für den Einsatz in der NDIR-Gasanalyse und der IR-Spektroskopie.

Typische Anwendungsgebiete finden sich in den Bereichen des Umweltschutzes, der Abgasmessung, des Explosions- und Brandschutzes, der Gebäudetechnik und der Medizintechnik.

Unsere Mitarbeiter verfügen über umfangreiches Spezialwissen auf dem Gebiet der Infrarotmesstechnik. Wir können auf ein fundiertes Fachwissen aufbauen, das seit über 40 Jahren in unterschiedlichen Anwendungsbereichen gesammelt wurde.

Zu unseren Kunden pflegen wir ein vertrauensvolles und partnerschaftliches Verhältnis, aus dem innovative Lösungen hervorgehen die für beide Seiten einen Wettbewerbsvorteil darstellen.

Die große Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten ermöglicht eine individuelle Abstimmung auf die Bedürfnisse unserer Kunden.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie eine offene Messaufgabe haben, für die Sie eine angepasste Strahlungsquelle benötigen.

Patentierte Technologie

Grundlage für die Infrarotstrahlungsquellen von Infrasolid ist eine patentierte Nanotechnologie.

Durch den freitragenden monolithischen Aufbau und die nanostrukturierte Oberfläche lassen sich zahlreiche Vorteile generieren.

Infrarotstrahlungsquellen von Infrasolid bestechen insbesondere durch

  • eine sehr hohe Strahlungsleistung,
  • einen sehr hohen Wirkungsgrad,
  • eine Ausstrahlung ähnlich einem idealen Schwarzkörperstrahler,
  • ihre Robustheit und sehr hohe Zuverlässigkeit.

Die hervorragenden Eigenschaften und das hohe Miniaturisierungspotenzial ermöglichen kleinere und leistungsfähigere Analyse- und Gasmessgeräte, z. B. zur Überwachung der Luftqualität, und eröffnen vollkommen neue Anwendungsfelder.

Die Herstellung erfolgt mit Standardverfahren der Mikroelektronik. Dadurch ist die Technologie gut skalierbar und die Strahlungsquellen sind kostengünstig in großen Stückzahlen herstellbar.

Historie

Die Infrasolid GmbH ist eine Ausgründung aus dem Institut für Festkörperelektronik (IFE) der Exzellenzuniversität TU Dresden. Die Tradition des IFE reicht bis in das Jahr 1971 zurück, als Dr. Ludwig Walter als ordentlicher Professor für Technologische Verfahren der Elektronik an die Sektion Elektronik-Technologie und Feingerätetechnik der TU Dresden berufen wurde. Prof. Walther startete damals Forschungsarbeiten zur Entwicklung hochauflösender Infrarotsensoren, die zur optischen Prüfung von elektronischen Baugruppen verwendet werden sollten. In kurzer Zeit entwickelte sich daraus das Fachgebiet Infrarotmesstechnik, das neben der Herstellung infrarotsensitiver Materialien, der Entwicklung entsprechender technologischer Verfahren und dem Entwurf und der Herstellung von Infrarotsensoren auch deren Einsatz für unterschiedlichste messtechnische Anwendungen umfasste. Seitdem ist die Infrarotmesstechnik eine wichtige Säule der Forschung am IFE.

Mit der Erweiterung des Forschungsspektrums v.a. auf dem Gebiet der funktionalen optischen Dünnschichten wurde in den Jahren 2007-2011 eine Nanotechnologie zur Herstellung von extrem dünnen, hochabsorbierenden Schichten für thermische Infrarotsensoren durch Dr. Marco Schossig entwickelt und patentiert.

Dies bildete die technologische Basis zur Entwicklung höchst effizienter thermischer Infrarotstrahlungsquellen. In den nachfolgenden Jahren wurde eine Anlagentechnik für die großflächige Abscheidung der Nanostrukturen entwickelt. Zudem wurde der Proof of concept mit der Entwicklung eines ersten Prototyps eines neuartigen thermischen Infrarotstrahlers erbracht und die Technologie zum Patent angemeldet.

Mit der Gewährung eines EXIST-Gründerstipendiums erfolgte die Weiterentwicklung der Infrarotstrahlungsquellen, deren Marktreife Ende 2016 erreicht wurde. Die Gründung der Infrasolid GmbH mit Sitz in Dresden fand im Mai 2017 statt. Durch die aktuelle Förderung mit einem Technologiegründerstipendium der Sächsischen Aufbaubank steht die Entwicklung der Serienreife sowie die Miniaturisierung der Strahlungsquellen im Fokus.

Kontakt / Impressum

Infrasolid GmbH
Gostritzer Straße 61
01217 Dresden
Germany

E-Mail: info@infrasolid.com
Tel.: +49 (0) 351 871-8030

USt-IdNr.: DE311954466
Sitz der Gesellschaft: Dresden
Registergericht: Amtsgericht Dresden, HRB 36635
Geschäftsführer: Dr. Marco Schossig, Benjamin Buchbach

Gefördert durch Gefördert durch Gefördert durch

Haf­tungs­aus­schluss

Die bereitgestellten Informationen auf dieser Website wurden sorgfältig geprüft und werden aktualisiert. Jedoch kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Dies gilt insbesondere für alle Verbindungen ("Links") zu anderen Websites, auf die direkt oder indirekt verwiesen wird. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Datenschutz

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter Terms bzw. unter Policies. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de